Wie lange ist eine Erkältung eigentlich ansteckend?

Donnerstag, 15.12.2016

Jeder Mensch kennt das: Spätestens im Herbst beginnt der Hals zu kratzen und die Nase zu laufen. Aber wie lange ist man eigentlich ansteckend bei einer Erkältung? Alle, die ihr Umfeld gern schützen wollen, finden hier Antworten!

Im Durchschnitt leidet jeder Deutsche zwei- bis viermal pro Jahr unter einer mehr oder weniger schlimmen Erkältung. Während die Ansteckungsgefahr am Anfang besonders hoch ist, kann sie mitunter auch lange erhalten bleiben.

Schon vor Ausbruch breiten sich Keime aus

Besonders tückisch sind die ersten Tage einer Erkältung. Denn selbst wenn du noch gar keine Symptome spürst, bist du meist schon ansteckend. Natürlich kann das dein Umfeld genauso wenig wissen wie du, Ansteckungen lassen sich in dieser Zeit daher kaum vermeiden. Am stärksten infektiös bist du allerdings, wenn die Erkältung bereits ausgebrochen ist, insbesondere in den ersten zwei bis drei Tagen.

Der Grund: In dieser Zeit niest du ständig, putzt laufend deine Nase und schleuderst mit dem Husten viele Keime in den Raum, die per Tröpfcheninfektion auf deine Liebsten oder Kollegen übertragen werden.

Wie lange ist man ansteckend bei einer Erkältung?

Nach und nach bessert sich dein Gesundheitszustand wieder und schnell stellt sich die Frage, wie lange man bei einer Erkältung noch ansteckend ist. Laut Professor Dr. Marcus Panning vom Universitätsklinikum Freiburg lasse das Infektionsrisiko nach etwa einer Woche nach, so die "Apotheken Umschau". Eine pauschale Angabe kann jedoch niemand machen, da die Erkältungssymptome individuell verlaufen. Menschen mit geschwächtem Immunsystem seien zum Beispiel länger ansteckend. Als Faustregel gilt: Wer sich noch sehr schlapp fühlt, ständig niesen oder husten muss, ist auch noch ansteckend.

Tipps, wie du die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung minimierst

Ganz gleich, wie lange man bei einer Erkältung ansteckend ist – einige Arbeitnehmer können es sich einfach nicht leisten, lange im Job auszufallen. Gehörst du dazu, solltest du darauf achten, deine Kollegen zu schonen. Musst du niesen, benutze nicht deine Handflächen, um die Attacke abzuschirmen, sondern deine Armbeuge. Hier verbreitest du deine Bakterien weniger. Wasche zudem regelmäßig deine Hände mit Seife, um die Erreger zu entfernen. Und auch, wenn es unhöflich erscheinen könnte: Verzichte deinem Umfeld zuliebe aufs Händeschütteln – deine Kollegen werden es dir danken.

Wie lange ist eine Erkältung eigentlich ansteckend?

Bei Fieber oder heftigen Symptomen ist vor allem Bettruhe wichtig.

Weitere Artikel

article
45088
Wie lange ist eine Erkältung eigentlich ansteckend?
Wie lange ist eine Erkältung eigentlich ansteckend?
Wie lange ist man eigentlich ansteckend bei einer Erkältung? Alle, die ihr Umfeld gern schützen wollen, finden hier Antworten!
/gesundheit/news/wie-lange-ist-eine-erkaeltung-ansteckend
15.12.2016 16:29
http://www.at.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/wie-lange-ist-eine-erkaeltung-ansteckend/793306-1-ger-DE/wie-lange-ist-eine-erkaeltung-eigentlich-ansteckend_contentgrid.jpg
Gesundheit