Ein Jahr ohne Sex leben – eine Frau macht das Experiment

Montag, 24.04.2017

Bruna Nessif hatte die Nase voll: Männer wollten nur das eine. Also beschloss sie, ein Jahr ohne Sex zu leben. Das Experiment stellte sie vor neue Herausforderungen. Welche Erkenntnisse sie aus diesem Jahr gezogen hat, erzählt sie uns.

Ein gebrochenes Herz war der Grund, warum Bruna Nessif fortan ohne Sex leben wollte – ein ganzes Jahr lang. Sie verliebte sich in einen Internetflirt, der jedoch nicht auf der Suche nach etwas Festem war. Irgendwann merkte sie, dass ihr das Techtelmechtel nicht gut tat. Und dann entschied sie, das mutige Experiment zu wagen, von dem sie jetzt "Cosmopolitan" berichtet.

Eine schmerzhafte Erkenntnis

Nach verschiedenen kleinen Bettgeschichten mit unterschiedlichen Männern merkte Bruna, dass ein Umdenken in Sachen Sex bei ihr anstand. Sie dachte, dass sie mit einem Mann schlafen müsse, damit er Gefühle für sie entwickeln könne. Und wenn sie es nicht tue, er einfach wieder verschwinden würde. Um diese Gedanken und Ängste zu durchbrechen, entschied sie, ein Jahr ohne Sex zu leben. Ihr Ziel: Nicht damit aufzuhören, bis sie den Mann findet, der sie anbetet – ohne mit ihr gleich in die Kiste springen zu wollen.

Ohne Sex leben: Ein Boost für das Selbstbewusstsein

Die ersten Monate seien regelrecht beflügelnd für die hübsche Amerikanerin gewesen. "Ich fühlte mich, als würde ich meine Kraft zurückgewinnen und dass mich nichts umhauen könnte", erinnert sich Bruna. Doch nach sechs Monaten begann dieser Effekt zu kippen. Es quälten sie Zweifel, sie dachte immer wieder darüber nach, das Experiment zu beenden. "Der kleine geile Teufel" auf ihrer Schulter wollte sie davon überzeugen, dass ihre Ambitionen doch keinen Sinn ergeben und sie sich einen Typen schnappen sollte.

Hat Bruna ihren Traumprinzen gefunden?

Doch Bruna blieb stark und zog ihr Projekt durch – auch wenn ihre Freunde sie nicht verstehen konnten. Leider ist Mr. Right bisher noch nicht an ihrer Seite, trotzdem bereut Bruna es nicht, ein Jahr ohne Sex gelebt zu haben. Nach zwölf Monaten wurde das Verlangen geringer und ihr Verhältnis zu sich selbst habe sich deutlich verbessert. "Das Experiment drehte sich darum, mir selbst viel Liebe zu geben. Und so frustrierend die Lektion zuweilen auch war, sie war notwendig", berichtet die Schönheit und schließt ihre Ausführung mit den hoffnungsvollen Worten: "Ich wollte auf den Mann warten, der mich anbetet und das tue ich immer noch, weil ich weiß, was ich zu bieten habe."

Ein Jahr ohne Sex leben – eine Frau wagt das Experiment

Ein Jahr ohne Sex leben – Bruna hat den Versuch gestartet.

Weitere Artikel

article
46115
Ein Jahr ohne Sex leben – eine Frau macht das Experiment
Ein Jahr ohne Sex leben – eine Frau macht das Experiment
Bruna Nessif beschloss, ein Jahr ohne Sex zu leben. Das Experiment stellte sie vor neue Herausforderungen. Welche Erkenntnisse sie daraus gezogen hat, e...
/liebe-lust/news/ein-jahr-ohne-sex-leben-eine-frau-macht-das-experiment
24.04.2017 13:59
http://www.at.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/ein-jahr-ohne-sex-leben-eine-frau-macht-das-experiment/847897-1-ger-DE/ein-jahr-ohne-sex-leben-eine-frau-macht-das-experiment_contentgrid.jpg
Liebe & Lust