Richtig Schluss machen – geht das?

Mittwoch, 26.04.2017

Die Liebe ist erloschen, es geht nicht mehr voran, eigentlich ist es schon längst aus. Aber wie kann man richtig Schluss machen, ohne dass ein Rosenkrieg folgt und mindestens ein Partner mit einem gebrochenen Herzen von dannen zieht? 

Eine Trennung ist nie etwas Schönes. Immerhin musst du deinem Partner sagen, dass es vorbei ist – und er sich fortan wieder als Single durch die Welt kämpfen muss. Wenn du richtig Schluss machen und möglichst wenig Liebeskummer bereiten möchtest, befolge diese Tipps.

Vorsicht ist das höchste Gebot

Viele unglückliche Paare drücken sich lange davor, eine Entscheidung zu treffen. Langsam aber sicher leben sie sich auseinander, fühlen sich unwohl in der Beziehung, aber trauen sich nicht, den entscheidenden Schritt zu gehen. Sich quasi unbemerkt aus der Partnerschaft schleichen? Keine gute Idee, trotzdem ist etwas Vorsicht geboten. Sprich klar an, dass du dich nicht mehr wohlfühlst, wähle aber empfindsame Worte. Wenn du richtig Schluss machen willst, verzichtest du beim Gespräch darauf, deinem Ex in spe alles vorzuhalten, was er falsch gemacht hat. Denn damit beschwörst du einen Rosenkrieg geradezu herauf. Denke einfach daran, was du dir in seiner Position wünschen würdest – das ist die beste Vorbereitung.

Den einfachen Weg gehen?

Um eine direkte Konfrontation zu vermeiden, empfinden es viele als angenehm, den Partner über die neue Situation am Telefon, per Brief oder gar per SMS zu informieren. Ein absolutes No-Go! Wer eine intensive Zeit in einer Beziehung miteinander genossen hat, sollte sich niemals auf diesem Weg verabschieden. Das wäre respektlos und ein Schlag, den der ehemalige Partner nur schwer verkraften kann. Richtig Schluss zu machen bedeutet, dass du dir Zeit nimmst, deinem künftigen Verflossenen in die Augen schaust und erklärst, warum du dich so entscheidest. So hat er auch die Chance, offene Fragen zu klären.

Richtig Schluss zu machen bedeutet auch sich Zeit zu nehmen

Und damit das Gespräch nicht einfach zwischen Tür und Angel stattfindet, gehe es mit Ruhe und viel Zeit an. Also: Nicht in der Mittagspause treffen, sondern am besten an einem Abend, wo ihr beide nichts weiter vorhabt. So hat dein Ex Zeit, sich mit der neuen Situation abzufinden – und er kann weinen, wenn er möchte. Kaum eine Trennung läuft schmerzfrei ab, sei dir dessen bewusst. Das ist aber auch nicht schlimm. Trauer ist ganz normal und wichtig, um einen Schlussstrich ziehen zu können.

Richtig Schluss machen – geht das?

Richtig Schluss zu machen bedeutete auch, auf den anderen einzugehen.

Weitere Artikel

article
46133
Richtig Schluss machen – geht das?
Richtig Schluss machen – geht das?
Wie kann man richtig Schluss machen, ohne dass ein Rosenkrieg folgt und mindestens ein Partner mit einem gebrochenen Herzen von dannen zieht? 
/liebe-lust/news/richtig-schluss-machen-geht-das
26.04.2017 10:34
http://www.at.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/richtig-schluss-machen-geht-das/848223-1-ger-DE/richtig-schluss-machen-geht-das_contentgrid.jpg
Liebe & Lust