Hamburg's Eleven: Die besten Bars der Hansestadt – Hamburg's Eleven

Montag, 28.08.2017

Hamburg ist immer einen Besuch und einen Drink wert. Für einen feucht-fröhlichen Abend ist ein Abstecher auf der Reeperbahn quasi ein Muss. Doch es gibt noch mehr Locations, die du als Tourist oder Einheimischer der Hansestadt unbedingt gesehen haben solltest. In diesen elf Bars schmecken die Getränke besonders gut!

In Hamburg kennt sich Anke Clausen aus. In ihrem Reiseführer für die Hafenmetropole: "66 Lieblingsplätze und 11 Bars Hamburg" verrät sie, in welchen Bars sowohl die Drinks, die Atmosphäre als auch die Aussicht stimmen.

  • Atlantic Bar: Schon seit 1909 ist die Atlantic Bar ein beliebter Treffpunkt der Hamburger Gesellschaft. Im gemütlichen Ambiente kannst du bei Sandwiches, hausgemachten Kuchen und Torten sowie einer großen Drinkauswahl gemütliche Stunden verbringen. Genieß doch den hauseigenen Atlantic Kaffee oder die köstlichen Hausweine Atlantic Perle, Weißer Wilhelm und Rote Baronin.
  • 20up Skybar: Der Name war naheliegend, denn dieser nächtliche Tummelplatz ist im 20. Stock des 90 Meter hohen Empire Riverside Hotels zu finden. Hier oben genießt du deine Drinks bei einem sagenhaften Ausblick durch sieben Meter hohe Panoramascheiben in drei Richtungen auf die Hansestadt. So kannst du dich beispielsweise zwischen Sonnenuntergang und Containerhafen entscheiden. Es empfiehlt sich ein Besuch unter der Woche, außer du wühlst dich gerne durch dunstige Menschenmassen. Der erbetene Dresscode: sportlich-elegant.
  • Bar Parlament: Befindet sich im historischen Keller des Hamburger Rathauses. Wo tagsüber der Bürgermeister Pannfisch speist, landen ab 22:00 Uhr Scharen von Nachteulen zur "Blue Hour" an der zwölf Meter langen Bar aus einer beleuchteten Granitplatte.
  • Bar DaCaio: Von der Dachterrasse des Hotels The George lässt sich der Sonnenuntergang über die Alster bei Chill-out-Tunes genießen. Im Winter kannst du deinen Whiskey stilvoll in der Bar DaCaio im Erdgeschoss trinken. Dabei hast du die Qual der Wahl zwischen 150 Sorten. Wenn du schon zur Tea Time Zeit hast, darfst du Scones mit Orangenmarmelade und Clotted Cream zum Earl Grey naschen.
  • (m)eatery Restaurant und Bar: Ja, es klingt widersinnig, aber selbst als Fleischverächter kannst du im Steaktempel (m)eatery, im einzigen 5-Sterne-Designhotel der Stadt, auf deine Kosten kommen. Vorausgesetzt, du begnügst dich mit Flüssignahrung und ziehst dich in den Barbereich zurück. Für die fruchtigen Cocktails kommt dort nur frisch gepresster Saft zum Einsatz. Und das schmeckt man.
  • Tower Bar: Unter der verglasten Kuppel des Hotels Hafen Hamburg bietet sich ein herrlicher Rundum-Ausblick auf die Stadt. Der Dresscode ist entspannt und auch Raucher dürfen hier gemütlich in der Galerie ihrem Laster frönen. Tipp: zwischen 18 und 19 Uhr ist Happy Hour – vergiss nicht, zu reservieren und probiere den Tower Bar Sundowner.
  • Le Ciel Bar/Heritage: Mit einem gläsernen Außenfahrstuhl geht es nach oben in die “Himmelsbar” des Le Méridien, die seit einiger Zeit den Namen Heritage trägt. In der neunten Etage warten rote Ledersessel und eine 40 Meter lange Fensterfront mit Blick auf die Außenalster. Perfekt für einen Sundowner oder aber einen Caffé Latte an einem sonnigen Nachmittag.
  • Zum Silbersack: Du willst es lieber richtig urig haben? Dann ist ein Besuch in der Kultkneipe auf St. Pauli ein absolutes Muss: Im Silbersack geht’s schnörkellos zu. Hauptsache die Musik aus der Jukebox stimmt und das Flaschenbier schmeckt.
Wo lässt es sich im Sommer am besten aushalten? Richtig, in einer Strandbar!

Wo lässt es sich im Sommer am besten aushalten? Richtig, in einer Strandbar!

Bei gutem Wetter lassen waschechte Hamburger den Abend am Elbstrand oder an der Alster ausklingen. Am besten kannst du die Outdoor-Saison in der Hansestadt irgendwo in einem der angesagten Beach Clubs ausklingen lassen.

  • StrandPauli: Wer braucht schon die Côte d’Azur? Das wirst du dich garantiert nach deinem Besuch von StrandPauli fragen. In dem Beachclub direkt am Hamburger Hafen kannst du deinen Drink in Lounges oder auf Liegestühle im Sand genießen. Mit etwas Glück fährt sogar noch die Queen Mary 2 vorbei, wenn du deinen Cocktail schlürfst.
  • Hamburg Del Mar:  In unmittelbarer Nähe von StrandPauli liegt der Beach Club Hamburg Del Mar. Dort warten köstliche Cocktail-Kreationen auf dich. Selbst nach einem stressigen Arbeitstag kommt hier noch das Urlaubsfeeling auf.
  • Sky & Sand: Im Sky & Sand Beachclub herrscht Ferienstimmung – und das direkt über den Dächern von Hamburg. Auf dem Parkdeck in Mundsburg kannst du barfuß im feinen Fidschi-Sand die warmen Temperaturen im Großstadtdschungel genießen. Allerdings kannst du dir auch den Sonnenuntergang am großen Pool anschauen oder auf einem der Sunbeds chillen. 
Hamburg's Eleven: Die besten Bars der Hansestadt

Hamburg-Kennerin Anke Clausen liebt stylishe Hotelbars. Ihre Favoriten findest du hier.

Weitere Artikel

article
17611
Hamburg's Eleven: Die besten Bars der Hansestadt
Hamburg's Eleven
Es gibt viele Locations, die du als Tourist oder Einheimischer der Hansestadt unbedingt gesehen haben solltest. In diesen Bars schmecken die Getränke be...
/lifestyle/artikel/hamburg-beste-bars-hamburg-s-eleven
28.08.2017 11:00
http://www.at.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/artikel/hamburg-beste-bars-hamburg-s-eleven/324132-7-ger-DE/hamburg-s-eleven-die-besten-bars-der-hansestadt_contentgrid.jpg
Lifestyle