Kunterbunter Quinoasalat: Power für dein Immunsystem

Mittwoch, 04.01.2017

Winterzeit, Erkältungszeit. Überall schnupfen die Menschen in ihre Taschentücher. Zeit, sich ein Rezept für starke Abwehrkräfte zu suchen. Mit einem gesunden Quinoasalat liegst du genau richtig und keine Sorge – auch der Genuss kommt nicht zu kurz.

  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 3 Stimme 3 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 40 min Kalorien p. P.: 380

Der Quinoasalat wird mit bittersüßer Grapefruit, Mozzarella und Fenchel abgerundet. Eine ungewöhnliche Kombination, die jedoch Geschmacksexplosionen verspricht. Probier es aus – nicht nur dein Immunsystem profitiert von diesem Rezept.

Die Zutaten für vier Portionen

Du willst dich und deine Freunde mit diesem tollen Rezept für starke Abwehrkräfte beglücken? Dann brauchst du folgende Zutaten:

  • 200 Gramm helle Quinoa
  • 3 rosafarbene Grapefruits
  • 1 kleiner Radicchio
  • 300 Gramm Büffelmozzarella
  • 1 Fenchelknolle (etwa 300 Gramm)
  • 1 Zitrone
  • 20 Gramm Rucola
  • 4 Stiele Minze
  • 1 rote Pfefferschote
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • Zucker, Salz, Pfeffer

Rezept für starke Abwehrkräfte: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Und schon kannst du mit dem Rezept beginnen, das starke Abwehrkräfte verspricht. Schnappe dir die frischen Zutaten und starte mit Schritt eins:

1. Fülle die Quinoa in ein Sieb und spüle die Samen kalt ab. Koche sie anschließend in einem halben Liter Salzwasser auf, reduziere die Hitze und lasse sie 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Anschließend vom Herd nehmen und fünf Minuten ruhen lassen. Breite die aufgeplatzten Samen nun auf einem Backblech aus und lass sie abkühlen.

2. Während die Quinoa auskühlt, kannst du dich an das Dressing machen. Presse dafür den Saft der Zitrone und einer Grapefruit aus und schmecke die Vitamin-Mischung mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker ab und verrühre sie kräftig. Währenddessen fügst du nach und nach drei Esslöffel Öl hinzu.

3. Nun bereitest du die übrigen frischen Zutaten zu. Putze den Radicchio und schneide ihn in Steifen. Fülle diese zusammen mit dem Rucola in ein Sieb, wasche beides und schleudere das Gemüse trocken. Die Minze zerkleinerst du grob und stellst sie auf einem Teller bereit. Zupfe den Mozzarella in mundgerechte Happen, putze die Pfefferschote, halbiere und entkerne sie und schneide sie ebenfalls fein.

4. Schäle und enthäute die Grapefruits anschließend mit einem scharfen Messer, bis keine weiße Haut mehr vorhanden ist. Schneide das Fruchtfleisch in feine Scheiben. Putze den Fenchel und gib das Grün zu der Minze. Halbiere die Knolle und fertige, beispielsweise mit einem Hobel, ganz feine Streifen an. Für ein besonderes Geschmackserlebnis gibst du ihn mit zwei Esslöffeln des Dressings in eine Schale und verrührst das Gemisch kräftig.

5. Die Quinoa ist mittlerweile ausgekühlt und kann in deiner Vinaigrette landen. Auch Fenchel, Rucola, Radicchio und Minze finden ihren Platz in der Schüssel und werden vorsichtig untergehoben. Garniere den Quinoasalat nun nur noch mit dem gezupften Mozzarella, der Pfefferschote und der Grapefruit. Die restlichen drei Esslöffel Olivenöl obenauf träufeln und schon können du und deine Liebsten dieses Rezept für starke Abwehrkräfte genießen. Schlemmt euch gesund!

Kunterbunter Quinoasalat: Power für dein Immunsystem

Das passende Rezept für starke Abwehrkräfte: Quinoasalat mit Frucht- und Gemüse-Extra.

Weitere Artikel

article
45184
Kunterbunter Quinoasalat: Power für dein Immunsystem
Kunterbunter Quinoasalat: Power für dein Immunsystem
 Das passende Rezept für starke Abwehrkräfte: Quinoasalat mit Frucht- und Gemüse-Extra.
/rezepte/kunterbunter-quinoasalat-power-fuer-dein-immunsystem
04.01.2017 14:51
http://www.at.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/kunterbunter-quinoasalat-power-fuer-dein-immunsystem/795189-1-ger-DE/kunterbunter-quinoasalat-power-fuer-dein-immunsystem_contentgrid.jpg
Rezepte