Beckham im Visier von PETAPETA gegen Posh

MONTAG, 22.06.2009

Die Hermès Birkin Bag ist ihr Markenzeichen. Wegen ihr gerät Victoria Beckham jetzt ins Visier von PETA.

Diese Post dürfte Posh Spice nicht schmecken: Die Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) hat angekündigt, sie werde Victoria Beckham Bildmaterial von gequälten Tieren zukommen lassen, das sie wirklich schocken wird. Der Grund: Noch immer kaufe David Beckhams Ehefrau ihre Taschen beim Luxuslabel Hermès - und das, obwohl das Unternehmen seine Waren aus Tierhaut herstellt.

"Eiskalt den Rücken herunter"

Bei PETA will man Victorias Hobby nicht mehr mit ansehen: "Wir werden Victoria Beckham, einer eigentlich mitfühlenden Person, die keinen Pelz tragen will, unser Undercover-Material von Alligatoren und Krokodilen schicken, die tot geschlagen werden. Wir schicken ihr Bilder von Schlangen, die an Bäume genagelt werden und denen bei lebendigem Leibe die Haut abgezogen wird", zitiert der Onlinedienst "Contactmusic" die Verantwortlichen der Tierschutzorganisation. Man erwarte, dass es Fashionista Beckham bei diesem Anblick "eiskalt den Rücken herunter laufen werde", so PETA.

Victoria Beckham ist im Visier von PETA

Wegen ihrer Hermès Bags gerät Victoria Beckham ins Visier von PETA. Die Tierschutzorganisation will sie mit Schock-Bildern bekehren.

Mehr zum Thema

Jana Ina für PETAJana Ina pikant für PETA

Ein nackter Babybauch sorgt für Furore: Die Bilder von Jana Ina Zarrella für PETA sind pikant provokant.