Frisur: Haare mit LockenLockenpracht

FREITAG, 07.12.2012

Viele Frauen sind traurig über ihr feines und dann auch noch glattes Haar. Dabei kommt es nur auf die richtige Frisur an, um glamourös und schön auszusehen.

Hairstylist Robert Vetica, zu dessen Kundinnen Stars wie Salma Hayek, Mariah Carey, Avril Lavigne, Shakira oder Naomi Watts gehören – zeigt schrittweise, wie Sie aus schlapper Mähne eine voluminöse Lockenpracht zaubern. Wobei es dafür gar keiner Zauberei bedarf.

Der Look für die Haarstruktur und -Typ fein, dicht und glatt

Schritt 1: Unterteilen Sie das Haar in große Sektionen. Scheiteln Sie es vom Oberkopf bis zum Hinterkopf mittig auf.

Schritt 2: Ordnen Sie an den Seiten mit einer horizontalen Scheitelung obere und untere Sektionen an.

Schritt 3: Nehmen Sie nun kleine, 2,5 x 2,5 cm große horizontale Scheitelungen vor und wickeln Sie jede Partie in einer Abwärtsdrehung um ein 6-mm-Onduliereisen, zuerst am Hinterkopf, dann an den Seiten und schließlich oben.

Schritt 4: Lassen Sie die Locken auskühlen und verwenden Sie dann eine Paddelbürste mit Wildschweinborsten, um die Locken durchzubürsten und sie so zu einer Wellenstruktur aufzulösen.

Schritt 5: Kämmen Sie das Haar in breiten Partien mit einem grobzinkigen Kamm nach hinten.

Schritt 6: Lockern Sie das Haar zu freien, lockigen Wellen auf.

Schritt 7: Geben Sie zum Schluss einen Hauch Haarspray über die Frisur.

Tipp: Haare Aufwickeln

Wenn Sie Rechtshänderin sind und Ihr Haar auf der linken Seite Ihres Kopfes auf dem Onduliereisen aufwickeln, sollten Sie das Onduliereisen von oben heranführen.

Unterschiedliche Locken beim Ondulieren

1.    Wenn man das Haar um das Onduliereisen wie um einen Lockenwickler eindreht – von den Spitzen zu den Ansätzen –, wird die Lockenform an den Spitzen enger sein und offener werden, je weiter das Haar um den Stab gewickelt wurde.

2.    Wenn man das Haar die ganze Schaftlänge des Onduliereisens entlangwickelt, wird die Locken- oder Wellenform gleichmäßiger.

3.    Je mehr man nach dem Ondulieren die Haare bürstet, um so weicher werden die Locken.

Das Buch

Grundlegende Techniken und Geheimtipps vom Experten Robert Vetica gibt es im Praxisbuch "Hair Style. Die Beautygeheimnisse von Hollywoods Starfriseur", erschienen im Riva Verlag, um 25 Euro. Die Frisuren werden passend zum Haartyp in Schritt-für-Schritt-Anleitungen gezeigt und bieten so ein optimales Nachstyling an. Von Pflegehinweisen, über Ausrüstung und Hilfsmittel, bis hin zu Frisuren und Schnitten wird alles verständlich vermittelt. Das Ziel des Buches ist es, Hollywood-Frisuren auf den eigenen Kopf zu zaubern und perfekte, typgerechte Frisuren stylen zu können. Die vielen Illustrationen zeigen wie es geht und der Autor beweist, wie einfach es sein kann, schön auszusehen. Ein tolles Buch für Anfänger und auch Profis!

Text: Elisa Gianna Gerlach

10 Sekunden bis zum nächsten Video

Mehr zum Thema

Der Lockentuff von Hair-Artistin Marlies Möller

Party-Frisuren: HaareHochgesteckt!

Die ganz große Show für Partys und Feierlichkeiten gelingt nur mit der richtigen Frisur. Hochgesteckt punkten Sie auf ganzer Linie!

News aus dem Netzwerk