So planst du auf die Schnelle einen Städtetrip

MONTAG, 09.01.2017

Manchmal wachsen dir im Alltag die Dinge einfach über den Kopf. Was hilft? Einen Städtetrip zu planen. Mit dem Kurzurlaub gönnst du dir eine kleine Auszeit und kannst dir frischen Wind um die Nase wehen lassen. Coole Tipps und hilfreiche Tools zur Planung findest du hier.

Wenn du einen Städtetrip planen willst, schaufel dir drei bis fünf Tage frei, um die Zeit so richtig genießen zu können. Doch wie kommst du an billige Flüge und eine angenehme Unterkunft? Keine Sorge, mit ein paar Tricks hast du schnell alle Buchungen abgeschlossen und die Vorfreude kann sich breitmachen.

Der Weg ist das Ziel

Dieses Zitat stimmt nur bedingt, wenn du einen Städtetrip planen möchtest, trotzdem steckt in ihm ein wertvoller Tipp: Suche die Stadt, die du besuchen möchtest, nach der Verfügbarkeit der Reisemöglichkeiten aus – insbesondere, wenn du relativ spontan verreisen möchtest. Es gibt im Internet diverse Suchmaschinen, die sämtliche Fluganbieter durchsuchen, um dir den günstigsten Zeitraum oder das günstigste Reiseziel auszuspucken. Hast du schließlich zwei bis drei Städte entdeckt, die eine günstige und spannende Reise versprechen, schau dir ein paar Bilder an, um dich festzulegen. Budapest, London oder Madrid – wohin es dich am meisten verschlägt!

Eine schöne Unterkunft

Es bedeutet jedoch weitaus mehr, einen Städtetrip zu planen. Bevor du die Buchung der Reise abschließt, solltest du die Verfügbarkeit von Unterkünften checken. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Bleibst du nur wenige Tage, ist es eine tolle Möglichkeit, Couchsurfing auszuprobieren oder mit Privatanbietern in Kontakt zu treten. Sie haben womöglich sogar tolle Insidertipps für dich, mit denen du die Stadt bestens erkunden kannst. Zudem sind solche Varianten sehr kostengünstig und leicht buchbar. Klassischerweise bietet sich natürlich aber auch das Hotel an. Sagen dir die Preise und die Verfügbarkeiten zu, kannst du nun Flug und Unterkunft in einem Rutsch buchen und dein Städtetrip ist quasi in trockenen Tüchern.

Städtetrip planen: Das Maximum aus dem Kurzurlaub herausholen

Natürlich kannst du dich jetzt einfach auf den Weg machen, anstelle deinen Städtetrip weiter zu planen. Aber sei gewiss: Du hast bloß ein enges Zeitfenster, um die unbekannte Metropole zu erkunden. Besser ist es also, wenn du dir im Vorfeld ein paar Gedanken um deine Tagesgestaltung machst. In den meisten Fällen ist die Anschaffung von sogenannten City-Pässen äußerst ratsam. Sie enthalten nicht nur Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel, sondern auch zahlreiche Vergünstigungen für Eintritte bei Museen oder Sightseeing-Punkten. Lass dich von dem Touristenticket leiten und plane maximal drei Besuche am Tag – so bleibt mehr Zeit, die Gegend auf dich wirken zu lassen und deinen Kurzurlaub zu genießen. Bon Voyage!

Spontanurlaub? So kannst du auf die Schnelle einen Städtetrip planen

Mit ein bisschen Planung wird dein Städtetrip unvergesslich.

Mehr zum Thema

News aus dem Netzwerk