Matcha-Pannacotta mit marinierten Zitrusfrüchten

Freitag, 13.10.2017
  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 1 Stimme 1 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 60 min Kalorien p. P.: 325
Kochen mit Matcha-Tee? Klingt erst einmal komisch! Ist aber megalecker und gesund. Wir haben zusammen mit KISSA Tea ein leckeres Rezept für eine Pannacotta für dich.  

Die Benefits von Matcha, den fein zermahlenen Blättern der Tencha Grünteepflanze, sind zahlreich. Zu einem wirkt das enthaltene Koffein anregend, zum anderen schützen die darin enthaltenen Antioxidantien vor Krebs oder Alzheimer. Warum also nicht über den Teetassenrand hinausblicken und Matcha anderweitig in der Küche einsetzen? Hier kommt ein Rezept für ein leckeres Matcha-Pannacotta mit kandierten Zitrusfrüchten. 

Matcha-Pannacotta – Zutaten für 4 Personen:

Pannacotta:

3 TL KISSA Matcha Supermodel’s Secret
50 ml heißes Wasser (90 °C)
½ Vanilleschote
100 ml Reismilch
50 g Zucker
2 g Agar-Agar (ca. ½ TL)
250 ml Kokosmilch
Zitrusfrüchte:
100 g Zucker
100 g Wasser
je 1 Zimtstange und Kardamomkapsel
je 1 Bio-Orange, Grapefruit und Limette

Zubereitung:

Für die Pannacotta KISSA Matcha Supermodel’s Secret fein in eine Tasse sieben. Wasser angießen und mit einem Matchabesen schaumig rühren. Vanilleschote auskratzen (sowohl Mark als auch die Schote werden gebraucht). Reismilch, Zucker, Agar-Agar, Vanillemark und -schote in einem kleinen Topf aufkochen und zwei Minuten köcheln lassen. Kokosmilch und Matchaessenz hinzufügen und unterrühren. Vanilleschote herausnehmen und die Matcha-Milch auf Gläser oder Porzellantassen verteilen. Etwa sechs Stunden – am besten über Nacht – kühl stellen, bis die Creme fest geworden ist.

Für die Zitrusfrüchte Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann Zimt und Kardamom hinzufügen und so lange bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Sirup beginnt Bläschen zu werfen. Von der Herdplatte ziehen und etwas abkühlen lassen. Zitrusfrüchte nach Belieben schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden und in den noch warmen Zuckersirup legen. Bis zum Servieren der Pannacotta ziehen lassen. Pannacotta auf Teller stürzen, mit Zitrusfrüchten und etwas Zuckersirup garnieren und servieren.

Weitere leckere Matcha-Rezepte findest du unter kissatea.com 

Matcha-Pannacotta

Lecker, vegan und kalorienarm: Die Pannacotta mit Matcha

Mehr zum Thema

Rezept: Orangen-Waffeln mit Toffee Süße Waffelsterne

Vorweihnachtszeit ist Backzeit! Aber es müssen nicht immer Plätzchen sein. Auch Waffeln lassen sich wunderbar weihnachtlich zubereiten.