Rezept: Vietnamesischer Feuertopf für Silvester

FREITAG, 23.12.2016

Fondue oder Raclette sind Klassiker an Silvester. Wir haben aber ein weiteres aufregendes Rezept: Vietnamesischer Feuertopf. Von der Grundidee erinnert es an unser Fondue, doch die Zutaten und die Feinheiten in der Zubereitung, versprechen fernöstlichen Hochgenuss!

Hot Pot, Fondue chinoise, Vietnamesischer Feuertopf – das Rezept hat viele Namen. In einem beheizten Topf werden verschiedenste Zutaten gegart. Die verwendete Brühe steckt voller exotischer Aromen und verleiht nicht nur Fisch einen unvergleichlichen Geschmack.

Ein Pott, viele Geschmäcker

Genau wie beim klassischen Fondue werden Zutaten in einem Feuertopf gegart. Trotzdem bestehen große Unterschiede zwischen unserer europäischen Variante und dem Rezept für den Vietnamesischen Feuertopf. Die Brühe wird frisch zubereitet und mit aromatischen Lebensmitteln versehen, das gegarte Fleisch oder Gemüse in Reispapier gewickelt und in Dips getaucht. Klingt nach einer verlockenden Alternative zu Silvester? Dann gibt’s hier die Zutatenliste, mit der du dich gleich auf den Weg zum Supermarkt machen kannst.

Die Zutaten für den Feuertopf 

Eine Besonderheit des fernöstlichen Gerichts besteht darin, dass du die Zutaten eigentlich frei wählen kannst. "Thap Cam" bedeutet im Vietnamesischen so viel wie "mit allem" – findest du hier also Lebensmittel, die dir gar nicht munden, kannst du sie einfach ersetzen. Klassischerweise gehören jedoch diese Zutaten zum Rezept für Vietnamesischen Feuertopf, einen Großteil davon findest du in asiatischen Supermärkten:

Für die Brühe:

  • 500 Milliliter Fischfond
  • 500 Milliliter Hühnerfond
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 2 Esslöffel Tamarindensaft
  • 1 Teelöffel Chilisauce
  • 1 Teelöffel gekörnte Brühe
  • 1 Esslöffel Annattosamen
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2 Tomaten
  • 2 Scheiben Ananas
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund Reisfeldpflanze
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 daumengroßes Stück Galgant

Zum Garen:

  • 100 Gramm Garnelen
  • 6 Jakobsmuscheln
  • 3 Tintenfischtuben
  • 200 Gramm Fischfilet nach Wahl, idealerweise festes Fleisch
  • 300 Gramm Venusmuscheln in Schale
  • 200 Gramm Mie-Nudeln
  • 100 Gramm Shiitake-Pilze
  • 1 Packung Enoki-Pilze
  • 3 Stängel Staudensellerie
  • 1 Strunk Pak Choi
  • 1 Chinakohl
  • 1 Sternfrucht
  • 1 Kopfsalat
  • Frische Kräuter: Koriander, Thai Basilikum
  • 1 Packung Reispapier
  • 200 Milliliter Nuoc Cham (Vietnamesische Sauce zum Dippen)

So geht's: Vietnamesischer Feuertopf

Jetzt gilt es, die vielen Zutaten zu verarbeiten. Das Rezept für den Vietnamesischen Feuertopf beginnt mit der Herstellung der Brühe.

  • Entferne die Enden des Zitronengras, klopfe es breit und verknote die Enden. Schäle Ingwer und Galgant und schneide beides in feine Stifte. Danach schnappst du dir die Tomaten, entfernst die Kerne und achtelst sie – genau wie die Ananas, bei der du zusätzlich das harte Innere herausschneidest. Reinige anschließend die Reisfeldpflanze und schüttel sie trocken. Jetzt noch die Schalotten klein schneiden, dann geht es weiter.
  • Nimm den Fonduetopf und erhitze zwei Esslöffel Öl darin. Füge erst Schalotten, dann Zitronengras, Galgant, Ingwer, Tomaten und Ananas hinzu. Mit Fisch- und Hühnerfond ablöschen, Fischsauce und Tamarindensaft einfüllen und mit Salz sowie einer Prise Zucker vermengen. Kurz aufkochen und auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Zerkleinere ein Drittel der Reisfeldpflanze grob mit den Händen und gib sie ebenfalls in den Topf. Nun folgen auch die Chilisauce sowie die gekörnte Brühe – es wird würzig! Die Annattosamen in einer zusätzlichen Pfanne in etwas Öl anrösten, bis sie ihren roten Saft abgeben. Diesen anschließend durch ein Sieb in den Fonduetopf geben.
  • Du hast den ersten Teil des Rezepts für den Vietnamesischen Feuertopf nun abgeschlossen, jetzt geht es darum, die zu garenden Beilagen zu präparieren. Wasche dafür den Fisch und die Muscheln und reinige die Tintenfischtuben, indem du sie seitlich aufschneidest, das Innere entfernst und sie in etwa drei Zentimeter große Würfel schneidest. Auch das Fischfilet teilst du in so große Happen.
  • Bereite jetzt das Gemüse vor. Die Pilze säuberst du, die Blätter des Pak Chois schneidest du längs in Streifen. Schäle den Sellerie und teile ihn in fünf Zentimeter lange Stücke. Beim Chinakohl entfernst du die äußeren Blätter sowie den Strunk und schneidest ihn anschließend in Streifen.
  • Den Salat kannst du einfach in Blätter teilen und zusammen mit den gewaschenen Kräutern auf einem Teller drapieren. Auch die restliche Reisfeldpflanze findet hier ihre weitere Verwendung im Rezept für Vietnamesischen Feuertopf. Diese Zutaten dienen als Rohkost-Beilage.
  • Es ist fast so weit, dass die Gäste am gedeckten Tisch Platz nehmen dürfen. Nimm nur noch die Sternfrucht und schneide sie in dünne Scheiben. Die landen schließlich ebenfalls im Fonduetopf und verleihen der Brühe eine fruchtig-frische Note. Stelle nun den Topf über die Flamme auf dem Esstisch und verteile alle weiteren Zutaten drum herum – genau wie beim klassischen Fondue. Zu den Reisblättern stellst du außerdem eine Schüssel mit kaltem Wasser. 
  • Jeder Gast bekommt jetzt einen Teller, Stäbchen und eine Schale mit Nuoc Cham-Sauce. Die hungrigen Mäuler beginnen, die Mie-Nudeln in der Brühe zu garen. Anschließend wandern Fisch oder Fleisch, je nachdem, für welche Zutaten du dich entschieden hast, in den Pott und werden gar wieder herausgenommen. Die Zutaten kommen dann auf ein Stück eingeweichtes Reispapier. Gemeinsam mit Kräutern, Salat und Co. werden sie zu einer Sommerrolle eingedreht und in die Sauce getunkt. Köstlich! Das Rezept für den Vietnamesischen Feuertopf eignet sich somit wunderbar für Festlichkeiten wie Silvester – jeder Gast kann wählen, was er essen möchte und es wird stundenlang geschlemmt. Wir wünschen guten Appetit!
Rezept: Vietnamesischer Feuertopf für Silvester

Das Rezept für Vietnamesischen Feuertopf erinnert an klassisches Fondue.

Mehr zum Thema

Rezept: Heute ist Spaghetti-Bolognese-Tag!

Spaghetti Bolognese kennt hierzulande jeder, aber noch lange nicht jeder weiß, wie das Pasta-Rezept gekocht wird. Mit uns wirst du zum Bolo-Spezialisten!