Simpler Diät-Trick: Abnehmen mit deiner Hand

DIENSTAG, 31.07.2018

Du willst abnehmen, hast aber keine Lust auf lästiges Kalorienzählen? Dann nimm doch deine Hand zur Hilfe, die ganz einfach die richtige Portionsgröße anzeigt.

Wer abnehmen  möchte, sollte weniger essen. Doch welche Portionsgröße ist optimal, um die Pfunde zum Purzeln zu bringen? Die eigene Hand kann Ernährungsexperten zufolge ganz einfach die Küchenwaage sowie komplizierte Kalorien- und Nährwerttabellen ersetzen. Wie du deine Hände richtig als Diät-Mittel einsetzt, verraten wir dir hier.

Abmessen und abnehmen mit der Hand: So geht’s

Wenn Fisch oder Fleisch auf dem Speiseplan stehen, kannst du deine Handfläche zum Abmessen nehmen. Die Faustregel lautet hier: Die ideale Portion ist so groß wie deine Handinnenfläche. Die dazugehörige Beilage wie Reis, Pasta oder Kartoffeln lässt sich mithilfe deiner Faust bemessen. Vergleiche die Portionen einfach mit der Größe der Vorderseite der gefausteten Hand und schon hast du eine gute Portion.

Auch bei fetthaltigen Lebensmitteln kommt es bei einer Diät auf die Menge an. Um hier die richtige Portion zu ermitteln, kannst du auf deine Fingerkuppe schauen. Eine Portion Butter, Margarine oder Öl sollte nicht größer als die Fingerspitze sein. Nutella, Erdnussbutter oder Honig sind ebenfalls nur in Maßen erlaubt – als Messinstrument dient bei den süßen Köstlichkeiten die Daumenspitze. Du isst lieber Käse auf dem Brot? Dann wird pro Mahlzeit eine Portion empfohlen, die in etwa der gemeinsamen Größe von Zeige- und Mittelfinger entspricht.

Obst und Gemüse: Bitte zugreifen

Viele Ernährungsexperten empfehlen fünf Mahlzeiten pro Tag zum Abnehmen. Vorausgesetzt natürlich, dass du nicht fünf Mal zu einer Kalorienbombe greifst. Neben Frühstück, Mittag- und Abendessen werden zwei kleine Snacks empfohlen, die beispielsweise aus einer Portion Gemüse oder Obst bestehen. Und hier brauchst du nicht sparsam sein. Ein bis zwei volle Hände Obst und Gemüse sind durchaus erlaubt!

Hand mit Erdbeeren pin

Abnehmen ohne Kalorienzählen? Die eigene Hand macht es möglich.