Tiefenmuskulatur trainieren: ÜbungenGanz einfach fit!

SONNTAG, 08.08.2010

Die Figur formen, die Haltung verbessern, Körper und Geist entspannen: All das kann ein neues Workout namens "Tiemu". Eine Übungsstrecke.

"Tiemu" ist die Abkürzung für "Tiefenmuskulaturtraining". Weil besonders die tiefen Muskelschichten die Figur definieren, werden sie speziell trainiert.

Toller Nebeneffekt: Eine gute Tiefenmuskulatur stützt bei jeder Alltagsbewegung die Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.

Wichtig für die Kräftigung der Tiefenmuskulatur ist der "Wackeleffekt", zum Beispiel durch einen instabilen Untergrund, einen Gummiball oder gezielte Balance-Übungen.
Erfinderin des "Tiemu" ist die Bad Tölzer Fitnesstrainerin Gabi Fastner. "Ich wollte ein Workout entwickeln, das Spaß macht, leicht und überall durchführbar ist, die Figur formt, den Rücken stärkt, die Haltung verbessert und das Bindegewebe strafft", erzählt Fastner.
Gesagt, getan: Für Fastners neues Trainingsprogramm braucht man lediglich bequeme Sportkleidung, ein großes Handtuch, einen Ball und eine Gymnastikmatte. Letztere wird benötigt, um einen"Wackeleffekt" herzustellen: Matte zusammenrollen, draufstellen, fertig!

Mehr Infos: www.gabi-fastner.de
Lust auf "Tiemu"? Klicken Sie sich durch Gabi Fastners Übungsstrecke in unserer Gallery!

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen