Bin ich gut im Bett? Daran erkennst du es!

MITTWOCH, 03.05.2017

Egal, ob heißblütige Femme fatale oder kuschelige Romantikerin – eine Frage beschäftigt uns doch alle: Bin ich gut im Bett? Worauf Männer wirklich Wert beim Sex legen und was auf der persönlichen "Hot or not"-Liste tatsächlich zählt, erfährst du hier.

Hemmungslosigkeit, Erfahrung oder Kinky Sex: Wann sind wir gut im Bett? Soviel sei schon einmal verraten – Technik allein ist nicht alles. Viel wichtiger ist beim Liebespiel nämlich die B-Note.

Mach dich frei

Die erste Nacht mit deinem Süßen war so richtig aufregend und du hattest deinen Spaß. Dennoch quält dich mit Sicherheit die Frage, ob es ihm auch so ging. Bin ich gut im Bett? Das wollen zahlreiche Frauen wissen und jetzt bekommen sie endlich die Antwort darauf. Was bringt Männer so richtig um den Verstand?

Regel Nummer eins: Wer sich fallen lässt, ist gut im Bett. So einfach soll das sein? In der Tat. Damit ist allerdings nicht Passivität gemeint. Experten bestätigen, dass sich das männliche Geschlecht mehr Engagement seitens der Damenwelt wünscht. Doch das ist noch nicht alles, Authentizität zählt ebenfalls. So erklärt Ernesto Locelso, Marketingstratege, im Gespräch mit "Fit for Fun": "Männer spüren, ob die Lust echt oder nur gespielt ist. Ob sie sich fallen und verwöhnen lassen kann und richtig abgeht."

Zweifel und quälende Gedanken haben beim Liebespiel nämlich nichts verloren, das betont auch Bestellerautorin Nina George im Interview mit dem Magazin. Denn sie hat beobachtet, "dass die meisten Frauen, die sich wünschen, gut im Bett zu sein, nicht guten Sex haben wollen. Sie beladen ihren Sex mit grundsätzlichen Überlegungen wie: 'Findet er mich begehrenswert? Werde ich geliebt? Bin ich schön genug?'."

Gut im Bett – was steckt dahinter?

Steh zu deinen Fantasien und lebe sie aus.

Steh zu deinen Fantasien und lebe sie aus.

Schalte beim Sex also dein Kopfkino aus und konzentriere dich lieber voll und ganz auf die Person neben dir. Fühlst du dich unsicher, kannst du dir natürlich Anregungen oder Sex-Tipps in Büchern oder online holen. Doch ein Rezept für den perfekten Sex gibt es leider nicht. Schließlich spielen persönliche Vorlieben, Erfahrungen und das gegenseitige Vertrauen eine große Rolle. "Es gibt eine Diskrepanz zwischen immer drastischeren Sex-Tipps, die vielleicht prickelnd sind, aber nicht zu dem passen, der sie anwenden soll", meint auch Nina George. Technische Perfektion kann daher nicht überzeugen, wenn sich dahinter nicht echte Leidenschaft verbirgt.

Eine wahre Sexgöttin weiß nämlich ganz genau, worauf sie steht und hat auch keine Angst ihrem Partner davon zu erzählen. Keine Panik, die meisten Männer finden es richtig aufregend, wenn ihre Herzensdame sagt, was sie will und es auch einfordert. Dirty Talk oder heiße Fesselspielchen: Teile deinem Liebsten mit, was du magst und lass ihn mitmachen. Dann könnt ihr eine gemeinsame Basis für euer Sexleben finden.

Raus aus dem Alltag, hinein ins Vergnügen.

Raus aus dem Alltag, hinein ins Vergnügen.

Raus aus der Comfort Zone

Am Anfang konntet ihr kaum die Finger voneinander lassen, doch in langjährigen Beziehungen nimmt das immer weiter ab. Das ist völlig normal, aber dennoch kein Grund gemeinsam auf der Couch zu versacken. Das Zauberwort für alle, die gut im Bett sein wollen, lautet daher Grenzüberschreitung.

Sex an ungewöhnlichen Orten, Rollenspiele, Burlesque-Shows, erotische Filme und Co. – finde heraus, was dir Spaß macht und womit du dich wohlfühlst. Es muss nicht gleich ein Besuch im Swinger-Club sein, wichtig ist nur der Ausbruch aus der Komfortzone.

Strange Bedfellows

Ob du gut im Bett bist oder nicht, das hängt auch immer von deinem Sexpartner ab. Wer sich zusammen wohlfühlt, über alles sprechen kann und die sexuellen Wünsche des anderen ernst nimmt, der trägt einen entscheidenden Teil zum erfüllten Sexleben bei. Will es zwischen zwei Menschen einfach nicht klappen, dann stimmt vielleicht die Chemie nicht. Erzwingen kannst du dann nichts, mache dich stattdessen lieber auf die Suche nach einem passenden Bettgefährten und hab einfach Spaß!

10 Sekunden bis zum nächsten Video

Mehr zum Thema

News aus dem Netzwerk