Gwyneth Paltrow lobt gefährliches Vagina-Dampfbad

MONTAG, 02.02.2015

Eigentlich ist es um Chris Martin-Ex Gwyneth Paltrow meist ruhig. Das soll nun vorbei sein, denn nun wirbt sie jüngst über ihren Blog "Goop" für ein Vagina-Dampfbad, welches laut Gynäkologen bedenklich sein soll.

In einem Spa in Los Angeles sei laut gofeminin.de Gwyneth Paltrow auf ein wundersames Vagina-Dampfbad gestoßen und erzählt voller Begeisterung von der neuen Vagina-Wellness, die jedoch laut Ärzten ungesund sei.

Vagina-Dampfbad laut Ärzten bedenklich

Scheinbar sei Gwyneth Paltrow ganz begeistert von der neuartigen Vagina-Entspannungsmethode, berichtet das Frauenportal gofeminin.de. Bei der neuen Vagina-Wellness handle es sich um ein WC, bei welchem Wermutkraut-Dampf und Infrarot-Strahlen auf die Gebärmutter einwirken würden. Dabei werden ebenso sonderbare Energien freigesetzt, zitiert gofemin.de Gwyneth Paltrows Vagina-Wellnes-Bericht. Schulmediziner sehen die neue Behandlungsmethode jedoch nicht so positiv, wie die dafür werbende Schauspielerin: "Wermutkraut ist ungesund und nicht ungefährlich. Außerdem erreicht es niemals die Gebärmutter.", zitiert gofeminin.de Die kalifornische Gynäkologin Dr. Lisa Bartlett.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Gwyneth Paltrow wirbt für bedenkliches Vagina-Dampfbad

Die Schauspielerin Gwyneth Paltrow wirbt in ihrem Blog für ein Vagina-Dampfbad. Gynäkologen warnen jedoch vor dem Vagina-Dampfbad.

Mehr zum Thema