Paula Lambert zum Thema "Ausgehen allein"

DONNERSTAG, 21.06.2018

"Kommst du?" - die Kolumne von Paula Lambert lest ihr wöchentlich neu, hier bei fem.com. Paula Lambert, bekannt aus der sixx-Sendung "Paula kommt" oder "Paula kommt ... am Telefon", beschäftigt sich in ihrer Kolumne jede Woche mit einem aktuellen oder brisanten Thema rund um Frauen, Männer, Sex, Liebe, Lust und Beziehung. In dieser Kolumne teilt Paula ihre Gedanken zum Thema: "Alleine Ausgehen - ein Date mit dir selbst".

Vor einigen Tagen war ich auf der absolut fabelhaften Insel Jersey. Jersey ist vielen unbekannt. Als ich meiner Produzentin erzählt habe, dass ich zwischen den Drehtagen für vier Tage nach Jersey fahren würde, sagte sie: "Nicht, dass du danach so einen Jet-lag hast." Anders als New Jersey ist Jersey allerdings nur zwei Stunden Flug entfernt, und die Reise dauert auch nur deshalb so lange, weil man mit einer winzigen Propellermaschine fliegt. Was ich eigentlich sagen will: Ich war endlich mal alleine.

Allein mit den eigenen Gedanken und Gefühlen zu sein gibt einem sehr viel Kraft

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber je mehr Leben ich lebe, desto schöner finde ich es, einfach mal Zeit für mich zu verbringen. Ich nenne das "Date mit mir selbst" und finde, dass es so ziemlich das wichtigste ist, was man für sich tun kann. Sich selber zu beschäftigen, allein mit den eigenen Gedanken und Gefühlen zu sein und sich frei von allen Verpflichtungen zu machen, gibt einem sehr viel Kraft. Aber nicht nur das. Ich glaube, dass nur derjenige, der sich freimachen kann, unabhängige Beziehungen führen kann.

Ich habe Jahre im "Wir" verbracht, obwohl ich mich gar nicht besonders wohl damit gefühlt habe

Früher konnte ich das nicht. Ich hatte Panik, dass ich nicht geliebt werde, wenn ich das tue, was mein Gefühl mir rät. Zum Beispiel Ruhe zu haben, obwohl alle anderen in Partystimmung sind. Oder Mädelsabende weiterhin am gleichen Tag und in der gleichen Intensität zu machen, obwohl mein Partner darauf drängt, dass wir etwas zusammen unternehmen. Hobbys weiter zu pflegen, die ihn vielleicht nicht interessieren, mir selbst aber große Glücksgefühle geben. Mit Mitte Zwanzig war ich eine, die alles getan hätte in einer Beziehung, um mir selbst zu beweisen, dass ich wirklich super bin – weil ich insgeheim geglaubt habe, dass ich nur mit Partner vollwertig wäre und ohne Partner nichts auf die Kette kriegen würde. Ich habe Jahre im "Wir" verbracht, obwohl ich mich gar nicht besonders wohl damit gefühlt habe. Weil nämlich mein "Ich" verkümmert und winselnd in der Ecke herumlag und nicht im Geringsten das bekommen hat, was es eigentlich gebraucht hat. Diesen Zustand nennt man Beziehungsabhängigkeit.

Beziehungsabhängigkeit ist eine Sucht wie jede andere

Beziehungsabhängigkeit ist eine Sucht wie jede andere: Sie versucht, einen Mangel zu übertünchen und zu verstecken. Das Problem dabei ist, dass man in der Abhängigkeit niemals das Echte findet. Das gibt es im Falle von Beziehungen nämlich nur, wenn man in der Lage ist, seine eigenen Bedürfnisse unabhängig von einem Partner oder einer Partnerschaft zu formulieren und auszuleben. Viele von euch schreiben mir, dass sie Probleme in ihrer bestehenden Beziehung haben und sich zunehmend unwohl fühlen, ob sie irgendetwas an sich ändern könnten? Da genau liegt das Problem. Häufig sucht man sich Partner aus, die eher den eigenen Mangel füttern als die guten Körner zu füttern und zum Wachsen zu bringen.

Ich kann Jersey wirklich uneingeschränkt empfehlen. Und das "Date mit dir selbst" sowieso

Als ich auf Jersey war, habe ich zum ersten Mal begriffen, dass ich in den vergangenen Jahren wirklich frei geworden bin. Ich hatte keine Verlassenheitsängste, kein Gefühl des Scheiterns oder des Verpassens lebenswichtiger Ereignisse, keine Sorge, dass mein Partner in der Zeit abhaut und sich mit anderen vergnügt - das machen die Menschen übrigens so oder so, wenn sie es wollen, egal, ob man sich Sorgen macht oder nicht, also spart euch die Energie. Stattdessen habe ich die wunderschöne Landschaft bei Wanderungen bewundert, war im Museum, ein bisschen shoppen und, logisch, im Pub. Es waren herrliche vier Tage und ein dreiwöchiger Urlaub hätte kaum erholsamer sein können. Ich kann Jersey wirklich uneingeschränkt empfehlen. Und das "Date mit dir selbst" sowieso.

Alles Liebe,
eure Paula

Alle weiteren Kolumnen von Paula Lambert findest du HIER!

Paula Lambert pin

"Kommst du?" - Die Kolumne von Paula Lambert lest ihr jede Woche neu bei fem.com.

Über die Autorin

Paula Lambert ist Deutschlands bekannteste Sex- und Beziehungsexpertin. In ihrer sixx Sendung "Paula kommt" und "Paula kommt ... am Telefon" spricht sie mit ihren Gästen über Themen rund um Liebe, Sex und Beziehung: von Dating über Eifersucht bis hin zu Sex-Praktiken und -Fantasien. Paula Lambert nimmt kein Blatt vor den Mund und weiß, was Frauen bewegt und sie (noch) glücklicher macht.

News aus dem Netzwerk