Studie: Feiner Geruchssinn sorgt für besseren Orgasmus!

DIENSTAG, 18.09.2018

Habt ihr regelmäßig himmlische Orgasmen, die euch in die Sphären der Ekstase katapultieren? Dann könnte das daran liegen, dass ihr einen guten Riecher habt. Eine Studie der TU Dresden legt nahe, dass Frauen mit einem feinen Geruchssinn einen besseren Orgasmus haben als ihre Geschlechtsgenossinnen mit Schniefnase.

An der Studie der TU Dresden nahmen 70 Frauen teil. Sie sollten sowohl ihr Sexleben bewerten als auch ihren Geruchssinn einschätzen. Das Ergebnis: 6 von 7 Frauen mit hervorragendem Geruchssinn hatten fast bei jedem Sex einen Orgasmus, aber nur 1 von 7 Frauen mit schwachem Riecher.

Frauen, die gut riechen können, haben offenbar besseren Sex

Die Forscher folgerten daraus, dass der Geruchssinn bei Frauen darüber entscheidet, wie gut ihr Sex ist, beziehungsweise wie oft sie zum Orgasmus kommen. Anscheinend können Frauen mit feinem Näschen die Gerüche der Hormone, die beim Sex ausgeschüttet werden, besser wahrnehmen – und das steigert die Lust in schwindelerregende Höhen.

Wenn du also Heuschnupfen oder eine verstopfte Nase hast, kann es eine gute Idee sein, vor dem Sex die Nase zu schneuzen. Der Studie zufolge könnten dir die freien Atemwege einen besseren Orgasmus bescheren.

Auch Geruch des Sexpartners entscheidend für tollen Orgasmus

Aber ein großartiger Geruchssinn bringt in Sachen Orgasmus nicht sonderlich viel, wenn der Partner müffelt. Eine Umfrage der Berliner Charité hatte bereits 2004 aufgeführt, dass ein attraktiver Geruch ihres Partners für Frauen entscheidend zur sexuellen Ekstase beiträgt.

Am zweitwichtigsten war der Umfrage nach die richtige Stimmung und am drittwichtigsten die Hygiene des Partners – was ja im Grunde auch auf einen angenehmen Wohlgeruch hinausläuft.

Keinen Spaß an Sex? Frauenarzt weiß Rat

Lass dich aber davon nicht verrückt machen. Wenn du das Gefühl hast, deine Nase ist nicht besonders fein, heißt das nicht, dass du nicht trotzdem einen tollen Orgasmus haben kannst. Schließlich war die Studie der TU Dresden sehr klein und verließ sich nur auf die subjektiven Selbsteinschätzungen ihrer Versuchspersonen.

Außerdem wurden keine weiteren Faktoren berücksichtigt, die einem möglicherweise die Lust am Sex nehmen können. Wenn du zum Beispiel erkältet bist oder von einer üblen Heuschnupfenattacke geplagt wirst, bist du vielleicht einfach nicht in Stimmung – dass du auch nicht super riechen kannst, ist dann nur eine Begleiterscheinung.

Solltest du allerdings schon seit Längerem keine Lust mehr auf Sex haben, obwohl du daran sonst immer Spaß hattest, kann etwas anderes dahinterstecken als ein schwacher Geruchssinn. Sprich am besten mal mit deinem Frauenarzt darüber. Wenn du mit der Pille verhütest, kann diese zum Beispiel Einfluss auf deine Libido haben. Womöglich verträgst du ein anderes Präparat besser oder kannst zu einer nicht-hormonellen Verhütungsmethode wie der Kupferspirale wechseln.

Findet der Frauenarzt keine Ursache, ist ein Besuch beim Hausarzt sinnvoll. Manchmal kann auch eine Schilddrüsenunterfunktion, Diabetes, Bluthochdruck oder eine Depression zu sexueller Unlust führen.

Paar im Bett pin

Wenn du deinen Schatz gut riechen kannst, habt ihr bombastischen Sex!

News aus dem Netzwerk