10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Anal-Orgasmus: Wie klappt es?

Einen Anal Orgasmus, gibt es den wirklich? Ja! Und wie klappt es? Du musst auf ein paar Dinge achten und vorsichtig an die Sache rangehen, um diesen besonderen Höhepunkt zu erleben.

Donnerstag, 21.06.2018
  • Derzeit 3 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 22 Stimme 22 Stimmen gezählt
1:12 min

Ist es Zeit für etwas Neues im Bett, liebäugeln viele Paare damit, einmal Analsex auszuprobieren. Immerhin haben laut einer Umfrage der Online-Ausgabe des "Deutschen Ärzteblatts" bereits 17 Prozent der Frauen ihre Erfahrungen damit gemacht. Doch oft stellen sich gerade Frauen die Frage: Kann ich beim Analsex wirklich einen Orgasmus bekommen? Die Antwort lautet eindeutig: Ja!

Wie das geht und worauf du beim Analsex achten solltest, zeigen wir dir oben im Video.

Analsex: Was ist das eigentlich?

Im Gegensatz zum vaginalen Sex wird beim Analsex der Penis nicht in die Vagina, sondern in den After eingeführt. Da hier besonders viele Nervenenden zusammenkommen, empfindet der passive Part den Sex als sehr intensiv. Aber auch für den aktiven Part ist das Erlebnis besonders aufregend, denn meist ist die Darmöffnung enger als die Vagina. Das erhöht die Reibung und den Druck auf den Penis.

Dass dadurch auch der Orgasmus auf beiden Seiten intensiver ausfallen kann, ist natürlich eine angenehme Begleiterscheinung.

Psychologische Komponente

Analsex bekommt natürlich auch dadurch seinen Reiz, da er als besonders versaut und beinahe unmoralisch gilt. Der After ist eben eine Tabuzone, was für manche eben genau den Reiz ausmacht.

Anal-Orgasmus: Gibt es ihn wirklich?

Es ist für Frauen durchaus möglich, durch anale Penetration zum Orgasmus zu kommen. Einen analen Orgasmus erleben Frauen zum einen dann, wenn indirekt der G-Punkt der Vagina stimuliert wird. Außerdem ermöglicht Analverkehr, dass der tiefste Teil der Vagina "von der anderen Seite" aus angeregt wird. Das sorgt für besonders intensive Höhepunkte.

Doppelt hält besser

Sollte dir diese Stimulation nicht ausreichen, um zum Höhepunkt zu kommen, kannst du auch deine Klitoris mit einbeziehen. Durch diese doppelte Liebkosung kann deine Erregung deutlich gesteigert werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Elefanten-Stellung: So machst du ihn beim Sex verrückt

News aus dem Netzwerk